09342-92030 mail@horn-wertheim.de

HERSTELLUNG

Vollkarton

Vollkarton besteht aus mehreren feucht verpressten Zellstoff-Faserlagen. Im Gegensatz zu Wellpappe ist er nicht aus mehreren getrennt gepressten Karton-Elementen verleimt, sondern bildet eine durchgehende Kartonage.

Als Verpackungsmaterial ist Vollkarton sehr gut geeignet, da er einerseits robust und stabil ist, zugleich aber auch kompakt, leicht zu bedrucken und sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch günstig.

Wir verarbeiten Vollkarton mit verschiedenen Dicken und Grammaturen, bei deren Auswahl wir Sie mit gewohnter Kompetenz beraten. In jedem Fall ist unser Vollkarton vollständig recyclebar. Darüber hinaus folgen wir bei seinem Bezug den FSC® -Richtlinien für umweltschonende Holzgewinnung.

 

Vollkarton als Material für Kleinverpackungen

Die kompakte Ausführung und Flexibilität des Materials erleichtert maschinelle Verarbeitung und ermöglicht auch kleinstteiliges Stanzen anspruchsvoll entwickelter Verpackungen. Gerade für kleine Verpackungen und komplexe Faltungen ist Vollkarton das Material Ihrer Wahl. Kleine Faltschachteln wie für Arzneimittel oder Glühbirnen sind hier ebenso möglich wie komplexe Displays mit gebogenen Elementen.

Sowohl bei Druck als auch bei der Haltbarkeit kommt dem Vollkarton seine durchgehende Konsistenz zugute, die ohne Leimflächen und Hohlräume sowohl die Oberflächenwirkung glatter als bei Wellpappe macht, als auch die Anfälligkeit für Feuchtigkeit reduziert.

Durch die dünne Ausführung benötigen Verpackungen aus Vollkarton bei flacher Lagerung außerdem besonders wenig Platz.

Auch größere Verpackungslösungen setzen wir mit Ihnen gerne in Vollkarton um. Wir beraten Sie gerne zu allen Aspekten von Wellpappe, damit Sie auch im Material die beste Verpackung für Ihr Produkt erhalten.

> Bestellen Sie ein Materialmuster!

Bild